Wir sind nie allein

Systeme, in denen wir leben

Wir alle haben verschiedene Systeme um uns herum und in uns drin. Mit diesen leben wir.

Stelle dir ein Mobile vor. Wenn du an einem Teil ziehst, müssen die anderen ihre Position verändern, um wieder in Gleichklang zu kommen.

Mit diesem Bild arbeite ich beim systemischen Ansatz.

Stelle dir zum Beispiel vor, du hast einen Konflikt mit einem Kollegen. Leider können du und ich den Kollegen nicht ändern, aber wir können uns selbst und unser Verhalten dem Kollegen gegenüber ändern. Wenn wir uns nun das Bild des Mobiles vor Augen halten – dann bleibt dem Kollegen nichts anderes übrig, als sein Verhalten dir gegenüber auch zu ändern, um wieder ein Gleichgewicht herzustellen.

Mit diesem Bild des Mobiles, suchen wir gemeinsam nach neuen individuellen Lösungswegen aus den eingefahrenen Verhaltensmustern heraus.