Podcasts

Als Frau in Führung gehen - so übernimmst du Verantwortung im Beruf für dich und andere

Immer Montags erscheint eine neue Podcastfolge, in der du erprobte Tipps & Tricks bekommst, um dich und deinen Führungsstil weiter zu entwickeln.

Die Inhalte sind aus meinem Alltagsleben als Supervisorin / Coach und Mentorin für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen. Also höre rein und lass dich inspirieren.

Viel Spaß!

Hör meine Podcasts auf Spotify, iTunes oder YouTube

Neueste Folgen

Podcasts

38 – Nein! – Ist ein ganzer Satz

„Die Fähigkeit das Wort „Nein“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit. – Nicolas Chamfort

„Nein – Stopp – Das reicht!“ – diese Übung zelebrierte ich mit jungen Frauen, bei einem Workshop zum Thema Grenzen setzen. Wir verbanden es mit einer Körperwahrnehmungsübung. Wo sind meine Grenzen. Wie nahe darf mir jemand kommen? Wie kann ich ihn oder sie, allein durch Körpersprache und Stimme in ihre oder seine Grenzen weisen?

weiterlesen »
Podcasts

37 – Heldinnen – Unternehmerinnen sind Heldinnen des Alltags

„Sei die Heldin deines Lebens, nicht das Opfer“ – Nora Ephron

„ICH BIN EINE HELDIN!“ – dieser Satz kommt nur wenigen Unternehmerinnen über die Lippen.
Ja, eine Michelle Obama, eine Mutter Theresa oder eine Greta Thunberg, das sind Heldinnen. Die gehen voraus, setzen sich ein, stecken tausende von Frauen an mit ihrem Vorbild, ihrer Idee und ihrer Leidenschaft.
Aber ich? – Ich bin doch nur Steuerberaterin, Floristin, Chefin einer Reinigungsfirma, Rechtsanwältin, Landärztin, Kfz Mechatronikerin, Friseurin, Ergotherapeutin, usw. Warum sollte gerade ich eine Heldin sein?

weiterlesen »
Podcasts

36 – Jahresstart – Projektstart gut gestalten

2021 das Jahr ist gerade ein paar Tage alt. Jedes Fitnessstudio, jede Ernährungsberatung und jede Coachingpraxis kennt es. Zum neuen Jahr ist die Motivation zur Veränderung am Größten.
„Dieses Jahr, soll alles anders werden!“ – allein dieser Satz, ist zuhauf in den Köpfen der Menschen. Und er ist schneller über den Haufen geschmissen als wir schauen können.
Gehörst du auch zu den Frauen, die sich zu Sylvester gute Vorsätze gemacht hat? Im neuen Jahr möchte ich gerne, sportlicher werden, ordentlicher werden, Projekte zu Ende bringen, besser kalkulieren, besser vorsorgen …..

weiterlesen »
Podcasts

35 – Ein guter Ausblick – braucht einen guten Rückblick

Es sind die Tage zwischen den Jahren, die viele Unternehmerinnen, auch mich dazu einladen sich Gedanken zu machen, was war im letzten Jahr und was möchte ich im neuen Jahr alles erreichen.
Um nicht wild irgendwelche Ziele aufzuschreiben, mache ich mir erst einmal Gedanken was war denn alles im letzten Jahr wirklich.
Welche Ziele hatte ich am Anfang vom Jahr? Habe ich sie erreicht? Was für Hindernisse, Hürden und Rückschläge gab es alles im letzten Jahr? Wo, wann und warum habe ich den Ursprünglichen Weg verlassen? Was habe ich Neues gelernt? Welche Menschen haben mich im vergangenen Jahr begleitet? Wo habe ich Hilfe angenommen? Wenn ich die Monate, einzeln durchgehe, was war in welchem Monat besonders?

weiterlesen »
Podcasts

34 – Richtig schenken will gelernt sein – was schenkst du der Welt?

Es ist Weihnachten, das Fest der Geschenke – ach nein das Fest der Liebe. Aber es fühlt sich so an. Wie vielen Kundinnen und Kunden von dir hast du in diesem Jahr zu Weihnachten, ein Geschenk gemacht?
Hast du zu Weihnachten auch an deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gedacht, und sie auch beschenkt?
Wie sieht es mit deiner Familie und Freunden aus? Hast du für jede und jeden ein Geschenk gefunden? Und zum Schluss dich selbst, hast du auch dich bedacht?
Wie wir es drehen und wenden, auch der bekannte Ausspruch: „In diesem Jahr schenken wir uns nichts.“, dient dazu uns bewusst zu machen was für eine Haltung wir zum Thema schenken haben.

weiterlesen »
Fragen, Lösungen, Heldenreise, Heldinnenweg
Podcasts

33 – Wer fragt führt – wie Fragen dein Leben bereichern können

Um mit mir auf deine eigene Lösung zu kommen, braucht es Mut und Vertrauen. Denn sich hinterfragen zu lassen bedeutet sich zu zeigen und auch vermeintliche Schwächen oder Fehler offen zu legen. Ein Coaching ist nur so gut, wie es die Beziehung zwischen Coach und Coachee ist.
Deswegen ist das Orientierungsgespräch bei mir so wichtig und auch kostenlos. Denn wenn ich spüre – wir zwei passen nicht zusammen, dann nehme ich auch keine Coachees an. Denn wenn wir keine gute vertrauensvolle Beziehungsebene hinbekommen, dann kann das Coaching über die Fragen auch nicht funktionieren.

weiterlesen »
Podcasts

32 – Pareto Prinzip – 80/20 Methode

„Mit 20% Aufwand erreichen wir 80% unseres Erfolges“ Vilfredo Pareto

Mir begegnet in meiner Coachingpraxis sehr oft das Problem: Ich schaffe die Dinge nie in der vorgegebenen Zeit.
Eine der erfolgreichsten und bekanntesten Erfolgsmethoden zum Zeitmanagement ist das Pareto Prinzip oder 80/20 Methode.
Ich selbst habe sie schon so sehr verinnerlicht, dass ich gar nicht mehr merke, wie ich meine Aufgaben strukturiere und Dinge, die nicht in dieses Zeitmodell passen, innerlich ablehne.

weiterlesen »
Podcasts

31 – Sorgen loslassen – Methoden, die dir helfen können

„Ich mach alles mit mir selbst aus.“ – Das war die Antwort einer Coachee von mir, auf meine Frage. „Du stehst als Chefin, als Vorbild vor deinen Mitarbeitern. Du bist immer für sie da, aber wer ist denn in deinem Leben für dich da?“
Als Unternehmerin sind wir es gewohnt, Zugtier zu sein. Vorneweg zu gehen, Lösungen zu suchen, Entscheidungen zu fällen, Verantwortung zu übernehmen. An der Spitze ist es einsam. Da sind nicht viele Menschen da, mit denen man sich über die eigenen Sorgen austauschen kann. Bei dem man mal loslassen kann, und einfach aufgefangen wird.

weiterlesen »
Podcasts

30 – Wenn es etwas Größeres als dich gäbe – um was würdest du bitten?

Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben. Eleanor Roosevelt

Kennst du das Gesetz der Anziehung? – Es besagt, wir ziehen das an, was wir ausstrahlen. Also wenn ich schlecht drauf bin, genervt und hektisch, dann kommen ganz sicher an dem Tag Kunden zu mir die ebenfalls genervt, schlecht gelaunt und hektisch sind. Ebenso andersherum, wenn ich glücklich und dankbar bin, dann kommen an dem Tag sicher Kunden zu mir, die ebenfalls dankbar und glücklich sind.
Wir bekommen das, worum wir wirklich bitten. Oder eben ziehen das an, was wir ausstrahlen. Wenn ich also in meinem Herzen denke: „Klar, dass mir immer so was passiert ich bin eben ein Unglücksrabe.“ Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mir auch immer die doofsten Sachen passieren.

weiterlesen »
Podcasts

29 – Leben mit Fehlern – mich auch als Fragment wunderschön finden

Fehler als Wachstumschance nutzen. Das ist gerade in vielen Persönlichkeitstrainings das Nonplusultra.
Lass uns mal im Geschäftsleben Fehler betrachten. Ich habe ein Unternehmen, jeder Fehler, der im Tagesablauf passiert kostet mich im ersten Moment etwas. Es kostet mich Zeit, den Fehler zu entdecken und zu beheben. Es kostet mich je nach dem Geld. Den meine Zeit als Unternehmerin ist kostbar und die Zeit meiner Mitarbeiter*innen muss ich auch bezahlen. Je nach Fehler, kostet es mich vielleicht Kund*innen. Es kann mich Vertrauen von Menschen in meinem Umfeld kosten. Es kann mich Ansehen kosten. Vielleicht kostet es mich auch Selbstvertrauen und Selbstwert.
Gerade bei den letzten zwei Kostenpunkten, hängt viel davon ab wie ich gelernt habe mit Fehlern umzugehen. Warum ist es wichtig einen positiven Umgang mit Fehlern zu lernen?

weiterlesen »