Warum ich mit Unternehmerinnen arbeite – Was Coaching für Unternehmerinnen bringt

Das war das beste Investment, das ich in diesem Jahr in mein Unternehmen getätigt habe. Ich habe in mich investiert und es hat sich nicht nur finanziell ausbezahlt!

Corinna M. Kundin von Sara Prinz

Zeit ist Geld – das wissen insbesondere Unternehmerinnen, die schon lange im Dienstleistungssektor unterwegs sind.

Meist haben Frauen, die sich selbständig gemacht haben, und schon ein paar Jahre Erfahrung als Unternehmerin mitbringen, dieses Wissen verinnerlicht. „Ich habe keine Zeit zu verschenken!“, sagte Manuela mir im kostenlosen Orientierungsgespräch. „Das Coaching muss sich also für mich lohnen!“

Dieser Anspruch ist nicht vermessen, sondern für Unternehmerinnen realistisch. Nur mal reden, dafür ist ihre Zeit zu schade. Es muss auch zu Ergebnissen kommen.

Themen im Coaching

Themen bringen meine Kundinnen zahlreich mit, hier mal ein paar Aussagen meiner Kundinnen vom Kennenlern- oder Orientierungsgespräch:

  • Ich habe keinen Überblick mehr, es zerreißt mich innerlich. Ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
  • Meine Mitarbeiterin ist eine Vollkatastrophe, aber ich brauche sie sonst geht alles den Bach runter, und das weiß sie, und nützt es voll aus.
  • Ich trinke zu viel, immer dann, wenn ich mich belohnen möchte oder vergessen will.
  • Mein Mann sagt, ich soll mein Geschäft aufgeben, weil ich mehr Zeit für die Familie einbringen soll.
  • Ich muss mich entscheiden, ob die Selbständigkeit auch weiterhin etwas für mich ist, oder ob Angestellte sein, nicht der sicherere Weg in meiner Zukunft ist.
  • Ich möchte allen gerecht werden, meiner Familie, meinem Mann, meinen Eltern und meinem Unternehmen.
  • Mein Arzt meinte, ich soll mich mal mehr um meine Gesundheit kümmern.
  • Ich bekomme nichts Fristgerecht fertig.

Frauen, die sich für gewinnbringende Selbständigkeit entschieden haben, haben sich irgendwann an einem Punkt in ihrem Leben dafür entschieden, zu gestalten. Nach Lösungen zu suchen. Manche sind ganz zielgerichtet, mit viel Recherche, Finanzplan, Businessplan und guten Background gestartet.

Andere eher ziellos, naiv, mit einer großen Portion Leidenschaft und Enthusiasmus.

Manche mit einer guten Mischung von beidem.

Meine Kundinnen vereint, dass das Leben eben nicht planbar ist. Es manchmal im Leben, zu Umständen kommt, die einen überfordern oder zu überfordern scheinen. Sie sind an einem Punkt angekommen, an dem sie sich selbst nicht mehr weiterhelfen können und alle bisherigen Lösungsstrategien und Ideen nicht mehr greifen.

Unternehmerinnen sind Macherrinnen. Sie gestalten und suchen nach Lösungen. Bevor sie bei mir landen, haben sie schon vieles selbst ausprobiert. Haben die Not und das Problem meist schon lange mit sich herumgetragen, bis sie selbst zu der Erkenntnis kommen: „So, kann es für mich nicht weitergehen – da muss es doch noch mehr für mich im Leben geben.“

Zurückblicken nur für Ausblick

Ja, ich könnte jetzt sagen – Schade, dass es so lange dauert. Viele meiner Kundinnen sagen irgendwann im Coaching: „Das hätte ich schon viel früher machen sollen.“
Ich sage aber: „Alles hat seine Zeit, auch die Erkenntnis, dass ich Hilfe brauche. Und die zweite Erkenntnis, die mir in meiner Arbeit wichtig wurde, ist – Wenn ich mein Möglichstes tue, dann kommt alles im Leben, so wie ich es brauche und alles hat für irgendetwas einen Sinn.“

Ja, auch ich erlebe bei meinen Kundinnen, dass nicht alles was einem im Leben passiert gerecht ist. Und einem Dinge widerfahren, die man nicht verdient hat. Nicht alles was einem passiert hätte man sich selbst ausgesucht, oder sich dafür entschieden. Der Unterschied der Betrachtung des Lebens ist aber und das gelingt meiner Erfahrung nach Unternehmerinnen ganz besonders gut, was mache ich aus der aktuellen Situation. Ich habe mir das Problem nicht ausgesucht – aber wie löse ich es.

Darum sind meine Coachings auch so effektiv. Wir suchen nach der Ursache und lösen das Problem. Lösungen, die im Alltag nicht umzusetzen sind, sind keine Lösungen. Dafür braucht es aber meiner Erfahrung nach auch Zeit. Denn ich spiele ungern Feuerwehr. Also nach dem Motto, kommen Sie mal eine Stunde vorbei, wir sprechen über ihr Problem und dann überlegen wir uns Lösungen, dann schauen sie selbst ob und wie sie diese umsetzen.

Die Zeit nehm ich mir

Meiner Erfahrung nach braucht Verhaltensänderung Zeit und Begleitung. Und die nehme ich mir für meine Kundinnen im Coaching, ich erwarte aber auch von den Unternehmerinnen, die mit mir arbeiten – dass sie sich auch selbst die Zeit für sich nehmen. Dann, ist es möglich wirkliche Veränderungen und Lösungen auszuprobieren und umzusetzen und das Leben auszutesten. Der Alltag und die alten Verhaltensweisen sind mächtig, neue Lösungen zu integrieren, da gibt es auch hier und da Rückschläge und dafür bin ich da. Ich helfe auch dann, wenn die Lösung noch nicht optimal ist, oder wenn gemeine Rückschläge meine Kundinnen versuchen wieder ins alte Fahrwasser zurück zu bringen.

Ich will eine Veränderung

Ja, Coaching mit mir ist intensiv. Manchmal auch emotional und ich bin nicht immer das liebste Gesicht, das sich meine Kundinnen vorstellen können. Denn ich pikse da wo es weh tut und ich bin hartnäckig. Ich hinterfrage und bohre da, wo es auch unangenehm ist.

Alles was ich meinen Kundinnen zumute, habe ich selbst ausprobiert und durchlebt. Jede Methode, die wir machen, habe ich selbst an mir ausprobiert. Ich weiß was ich tue und wie weit ich gehen kann, dafür habe ich verschiedene Ausbildungen absolviert und aus diesem Grund gehöre ich auch dem Berufsverband für Supervisorinnen und Coaches (DGSv) an.

In meinem eBook: Lebensreisebuch für Frauen und Unternehmerinnen. Gehe ich auf einen wichtigen Aspekt in meiner Arbeit ein. Die Archetypen nach C.G.Jung und dessen Heldenreise, habe ich modern und zeitgemäß zu einem Heldinnenweg für Frauen und Unternehmerinnen weiter entwickelt. Daraus wurde und wird ein Programm, speziell für Unternehmerinnen die der Frage nachgeht: “So wie es gerade läuft, ist es das, wie ich es haben möchte?

Ich mache nichts auf gut Glück, alles was wir im Coaching anwenden, ist mit Bedacht und Achtsamkeit ausgewählt und kommt durch meine Erfahrung und mein tägliches Arbeiten als Supervisorin und Coach. So wie die Kundinnen meiner Unternehmerinnen, von Ihnen Professionalität erwarten dürfen, so dürfen meine Kundinnen dies von mir auch.

Warum Coaching?

Was wünsche ich meinen Kundinnen? – Das sie spüren, das Sie wertvoll und kraftvoll sind. Das sie lernen sich selbst und ihrem Urinstinkt zu vertrauen und dass sie mit meiner Hilfe Verantwortung für sich selbst und das Leben übernehmen.

Du fühlst dich angesprochen, und willst endlich Lösungen für dein Problem entwickeln? Dann komm mit mir ins Gespräch. Das Orientierungsgespräch ist kostenlos, weil ich schauen möchte, ob ich dir wirklich helfen kann. Aber sei dir sicher, das Gespräch lohnt sich immer – denn wenn ich dir nicht helfen kann, habe ich ein starkes Netzwerk von Profis hinter mir, da findet sich dann sicher auch die Richtige für dich.

Klicke hier und vereinbar noch heute – dein kostenloses Orientierungsgespräch mit mir.

Bild von fancycrave1 auf Pixabay, Bild von Daniel Nebreda auf Pixabay,

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar